DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • 60323 Frankfurt am Main
  • ab sofort
  • Befristeter Vertrag

Diese Anzeige ist nicht mehr aktiv.

Das Referat Kommunikation sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Referent*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet auf drei Jahre, Vergütung nach EG 11 TV-H

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

 

Ihre Aufgaben

  • Erstellen, Abstimmen und Veröffentlichen von Pressemitteilungen des Instituts
  • Recherche und Aufbereitung von Themen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellen von Beiträgen für den DIPF-Blog sowie die sozialen Medien
  • Koordination und Ausbau von Medienkontakten
  • Beratung der wissenschaftlichen Abteilungen bei richtungsweisenden Projekten der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Redaktionelle Mitarbeit bei Medienformaten des DIPF (u. a. Tätigkeitsbericht, interner Newsletter)

 

Voraussetzungen

  • Ein einschlägiges erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium
  • Erfolgreich abgeschlossenes Redaktions- oder PR-Volontariat
  • Mehrjährige journalistische oder PR-Erfahrungen, dokumentiert durch Arbeitsproben
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gutes Sprachgefühl und zielgruppengerechte Schreibe
  • Interesse an Themen der Bildungsforschung und Bildungsinformation
  • Praktische Erfahrungen in der Social-Media-Kommunikation

 

Wir erwarten die Bereitschaft zur Identifikation mit dem Institut und der Aufgabe, persönliches Engagement sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit. Wir bieten Ihnen ein angenehmes Betriebsklima und einen modernen Arbeitsplatz. Flexible Arbeitszeiten und die „Kita im DIPF“ ermöglichen gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben.

 

Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.


Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Schmuck-Soldan unter der Tel.-Nr. 069/24708-133.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. Kom 3008-20-02 bis zum 06.04.2020 an bewerbung-komm@dipf.de.

veröffentlicht:
läuft aus am

Weitere interessante Jobs

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 14482 Potsdam
  • 03.07.2020

Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 30449 Hannover
  • 27.05.2020

Referentinnen / Referenten (w/m/d) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

  • ab sofort
  • 53117 Bonn
  • 29.06.2020

Referenten/-in für die interne und externe Wissenschaftskommunikation (m/w/d) in der PR/Öffentlichkeitsarbeit

Max-Planck-Institut für KGF

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 14476 Potsdam
  • 01.07.2020

Referentin beziehungsweise Referent (m/w/d)

Stadt Köln

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 50679 Köln
  • 03.07.2020