Krisennavigator - Institut für Krisenforschung / Krisennavigator Unternehmensberatung

Referent (m/w/d) für Krisenkommunikation, Krisenmanagement und Krisentraining in Kiel / Hamburg

  • 24118 Kiel
  • 01. Juni 2018
  • Feste Anstellung

Seit zwanzig Jahren erbringen das Krisennavigator - Institut für Krisenforschung als eines der erfolgreichsten "Spin-Off" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und die angegliederte Krisennavigator Unternehmensberatung für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Verbände, Stiftungen und politische Parteien vielfältige Leistungen in den Bereichen Krisenforschung, Krisenberatung, Kriseninformation und Krisentraining. Der Krisennavigator führt außerdem die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM), des Berufsverbandes der Krisenmanager, Krisenberater und Krisenforscher, mit Sitz in Hamburg.


Für unser kontinuierliches Wachstum suchen wir einen weiteren ...

Referent (m/w/d) für Krisenkommunikation, Krisenmanagement und Krisentraining

... in Vollzeit am Institutssitz in Kiel. Der Einsatz kann mittelfristig auch in der Niederlassung in Hamburg erfolgen. Ein Vertragsbeginn ist zwischen dem 01. Juni 2018 und dem 01. August 2018 möglich.

  • Stellenbeschreibung: Eigenständiger Aufbau von Krisenmanagement- und Krisenkommunikationssystemen für Wirtschaftsunternehmen und öffentliche Einrichtungen, selbstverantwortliches Training von Spitzen- und Führungskräften im In- und Ausland sowie Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von Krisensimulationen, Organisation und Durchführung von Symposien und Fachtagungen (u.a. Krisengipfel und Restrukturierungsgipfel), Redaktion und Herausgabe von Fachzeitschriften (u.a. Krisenmagazin und Restrukturierungsmagazin) sowie Verfassen von Studien und Gutachten zu krisennahen Themen (u.a. Reputationsmanagement, Wirtschaftskriminalität, Lebensmittelskandale, Terrorismus, Naturkatastrophen), Ausbildung und Führung von Trainees und Werkstudenten, Einbindung in Krisenstäbe mit 24-Stunden-Bereitschaftsdienst, mittelfristige Übernahme als Krisenmanager (m/w/d) bzw. Projektmanager und ggf. der Niederlassungsleitung in Hamburg bei sehr guten Leistungen.
  • Stellenanforderungen: Mindestens drei Jahre durchgehende Berufserfahrung, davon mindestens ein Jahr im beratungsnahen Bereich, nach dem erfolgreichen Abschluss eines Hochschulstudiums der Wirtschaftswissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Sprachwissenschaften, Psychologie oder eines inhaltlich eng verwandten Faches, mindestens gute Beurteilungen in Arbeitszeugnissen, sehr gute Abitur- und Studiennoten, Einbindung in erstklassige berufliche Netzwerke, sehr gute wirtschaftsnahe Kenntnisse (z.B. Banklehre, geschäftsführungsnahe Tätigkeiten), sehr gute Englischkenntnisse (z.B. internationale Tätigkeiten und Praktika) sowie sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache (z.B. redaktionelle Tätigkeiten), sehr hohe physische und psychische Belastbarkeit, Bereitschaft zu nationalen und internationalen Dienstreisen, zu Wochenend- und Nachtarbeit im Krisenfall sowie zur Arbeit in kleinen Teams, uneingeschränkt gültiger Reisepass, PKW-Führerschein, sehr hohe Eigeninitiative, sehr hohe Zuverlässigkeit, persönliche Reife und ausgeprägtes unternehmerisches Denken. Das Institut ist arbeitgebernah.
  • Bewerbungsverfahren: Ausführliches Motivationsanschreiben mit tabellarischem Lebenslauf, vollständiger Leistungsübersicht ab Abiturzeugnis, alle Arbeits-, Berufsausbildungs-, Studiumszeugnisse, Arbeitsproben eigener Veröffentlichungen, Projektberichte etc. per E-Mail an personal@ifk-kiel.de (Kennziffer im Betreff: PS-RK 06/18). Die Anstellung erfolgt unbefristet mit sechsmonatiger Probezeit. Bewerber müssen die Staatsangehörigkeit eines Vollmitglieds der Europäischen Union besitzen, dürfen nicht vorbestraft und müssen uneingeschränkt reisefähig sein. Entsprechend qualifizierte Männer und Frauen sowie Intersexuelle gemäß Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 10. Oktober 2017 (Aktenzeichen: 1 BvR 2019/16) sind gleichermaßen aufgefordert, sich zu bewerben. Bitte senden Sie ausschließlich vollständige Bewerbungsunterlagen auf digitalem Wege und sehen Sie von Briefpostsendungen sowie telefonischen Vor-Anfragen ab. Eine Kontaktaufnahme durch Headhunter, Personalvermittlungsagenturen etc. ist nicht erwünscht. Wir rekrutieren ausschließlich im direkten Kontakt mit den Bewerbern. Bewerbungsschluss: Freitag, 18. Mai 2018. Ein früherer Bewerbungseingang erleichtert uns die Arbeit.

Krisennavigator - Institut für Krisenforschung
Krisennavigator Unternehmensberatung

Geschäftsführender Direktor: Frank Roselieb
Sitz und Briefpost: Schauenburgerstraße 116, D-24118 Kiel
Niederlassung: Papenreye 53, D-22453 Hamburg
Telefon: +49 (0)431 907 - 26 10
Telefax: +49 (0)431 907 - 26 11
Internet: www.krisennavigator.de/jobs
E-Mail: personal@krisennavigator.de

veröffentlicht: gestern

Weitere interessante Jobs

Journalist/-in oder Ökonom/-in als Wirtschaftsredakteur/in mit Möglichkeit zur Promotion

RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

  • 1. Juni 2018
  • 45030 Essen

Medien- und Kommunikationsexperte Unternehmenskommunikation

WOGEDO

  • 01.06.2018
  • 40231 Düsseldorf