Deutscher Verkehrssicherheitsrat e. V.

Referentin/Referent

  • Berlin
  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Befristeter Vertrag Teilzeit
  • Jetzt bewerben

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) setzt sich für die Vermeidung von Toten und Verletzten im Straßenverkehr ein. Wir entwickeln und koordinieren Maßnahmen auf Grundlage der Vision Zero.

Das Begleitete Fahren ab 17 (BF17) hat sich seit seiner bundesweiten Einführung ins Dauerrecht als wirksamstes Mittel zur Verringerung des Fahranfängerrisikos bewährt. Die BF17-Kampagne wirbt daher zusammen mit YouTubern, Stars und Jugendmedien für einen frühen Start in das Begleitete Fahren ab 17 und gibt hilfreiche Tipps für die Gestaltung des eigenen BF17. Die Kampagne „Mach deinen FrÜherschein“ wird vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) in Kooperation mit der Deutschen Verkehrswacht (DVW) umgesetzt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert die Kampagne.

Vorbehaltlich der Mittelbewilligung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Hauptstadtbüro Berlin

eine Referentin/einen Referenten

zur Bearbeitung der "Kampagne zur Erhöhung der Qualität im Begleiteten Fahren ab 17/ BF17-Kampagne"

Die Stelle ist im Referat Junge Kraftfahrer in Teilzeit (20 Std./Woche) zu besetzen und projektgebunden zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2019. Sollte das Projekt über diesen Zeitpunkt hinaus fortgesetzt werden, ist eine Weiterbeschäftigung möglich.


Zu den Aufgaben gehören u.a.:

  • Planung und Umsetzung der BF17-Kampagne inkl. aller Kommunikations- und PR-Maßnahmen
    • Steuerung der begleitenden Agentur, Abstimmungen mit der Agentur
    •  Betreuung und Weiterentwicklung der Social-Media-Kanäle der Kampagne inkl. Community Management
    • Redaktionelle Betreuung der Kampagnenwebsite in enger Zusammenarbeit mit der begleitenden Agentur
    • Verfassen von Presse-, Webseiten- und weiteren Texten zum Projekt
  • Abstimmungen mit dem Zuwendungsmittelgeber Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
    • gewissenhafte Koordination von Freigaben mit dem BMVI sowie interne und externe Abstimmungen mit weiteren Projektbeteiligten in enger Absprache mit der Referatsleitung
    • Stellen von Projektanträgen an den Zuwendungsmittelgeber Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
    • Budgetverantwortung und -überwachung, Beauftragung, Rechnungsprüfung
  • Erweiterung des Kampagnennetzwerkes und Akquisition weiterer Partner bzw. Kooperationen
  • Präsentation des Projektes bei internen und externen Terminen
  • Administrative Aufgaben (u. a. Konzeptionen, Vor- und Nachbereitung von sowie Teilnahme an Projektterminen, Berichtswesen, BF17-Materialversand)

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (z. B. Sozial- oder Geisteswissenschaften, insbesondere Kommunikations-, Medienwissenschaften, Journalismus, PR oder Marketing)
  • Berufserfahrung in den Bereichen PR/Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, insb. Kenntnisse im professionellen im Umgang mit Facebook und Instagram, weitere Kanäle wünschenswert
  • Fundierte Erfahrungen im Projektmanagement und Organisationsstärke
  • Kenntnisse im professionellen im Umgang mit Facebook und Instagram, weitere Kanäle wünschenswert
  • Verbandserfahrung von Vorteil
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Agenturen
  • Wegen des hohen Anteils an Textarbeit sind Textsicherheit sowie ausgezeichnete Deutschkenntnisse erforderlich, sehr gute Englischkenntnisse sowie weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Souveräner Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen, Digitalisierung, Social Web und Content Management Systemen (insbesondere Typo3 wünschenswert)
  • Schnelle Auffassungsgabe, Kreativität und Eigeninitiative
  • Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, verbindliches Auftreten, gute Umgangsformen und diplomatisches Geschick
  • Erfahrungen in der Jugendkommunikation und Arbeit mit/für die Zielgruppe der 15- bis 17-Jährigen wünschenswert
  • Bereitschaft auch zu mehrtägigen Dienstreisen

Die Vergütung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 12 bzw. 13 TVöD-Bund. Hinzu kommen die im DVR üblichen Sozialleistungen. Dienstsitz für die Tätigkeit ist das Hauptstadtbüro Berlin.
Bewerber/innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, gerne auch Arbeitsproben) bis zum 15. Dezember 2018 per E-Mail in einer zusammengefassten pdf-Datei (max. 5 MB) an bewerbungen@dvr.de.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dvr.de und www.bf17.de.

Inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen gerne der Referatsleiter Herr Hendrik Pistor.
Administrativen Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Kum (Referat Personal und Zentrale Dienste).

Deutscher Verkehrssicherheitsrat e. V.
Referat Personal und Zentrale Dienste
Auguststraße 29 53229 Bonn
Tel.: 0228 40001-0
bewerbungen@dvr.de
www.dvr.de

veröffentlicht:
läuft aus am

Weitere interessante Jobs

Senior Manager Corporate Communication (gn*)

Warner Music Group Germany Holding GmbH

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Hamburg
  • 07.12.2018

Spezialist (m/w) Interne Kommunikation

Friedhelm Loh Group

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Herborn
  • 05.12.2018

Referentin/Referent für interne Kommunikation

Heinrich-Heine-Universität

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 40225 Düsseldorf
  • 27.11.2018

Redakteur (m/w) Social Media

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Dortmund
  • 27.11.2018

Referent Kommunikation (m/w)

World Wide Fund for Nature (WWF)

  • 01. Januar 2019
  • Hamburg
  • 04.12.2018