Bundeskriminalamt

Stellenangebot: eine/n Sachbearbeiter/in Mediendesign und -kommunikation (BKA-ZI31-2017)

  • 65173 Wiesbaden
  • ab sofort
  • Feste Anstellung

Stellenangebot: eine/n Sachbearbeiter/in Mediendesign und -kommunikation (BKA-ZI31-2017)

Bewerbungsfrist: 30. Dezember 2017

Die Abteilung Zentrales Informationsmanagement des Bundeskriminalamtes sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Wiesbaden eine/n Sachbearbeiter/in Mediendesign und -kommunikation.
Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 9b TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes) bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TV EntgO Bund und den vorliegenden persönlichen Voraussetzungen.

Ihre Aufgaben

Konzipierung, Optimierung und Gestaltung von Print-, digitalen, audiovisuellen und Online-medien, insbesondere:

  • medienübergreifende Öffentlichkeitsfahndungen mittels Fahndungsplakaten, digitalen Werbeflächen, BKA-Homepage, Social Media, Mobile Apps, etc.
  • Konzipierung und Fortschreibung einer Kommunikationsstrategie für medienübergreifende Öffentlichkeitsfahndungen entsprechend des jeweiligen wissenschaftlichen Stands der Wahrnehmungspsychologie
  • Evaluierung der Wirkweise dieser Kommunikationsstrategie sowie Rezeption der Evaluierungsergebnisse in Bezug auf mögliche Strategieanpassungen inkl. Wirkungsprognosen
  • eigenständiges öffentlichkeitswirksames Community Management während laufender Öffentlichkeitsfahndungen in Social Media in Abstimmung mit dem Social Media Team
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Fahndungsportale auf der BKA-Homepage sowie in polizeiinternen Medien (EXTRAPOL)
  • Fortentwicklung und Gestaltung von Fahndungslagebildern und Fahndungsnewslettern unter Berücksichtigung des Corporate Designs der Bundesregierung
  • Erstellung von multimedialen Vorträgen und Präsentationen
  • Monitoring der aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Medienpsychologie, digitale Kommunikation, Mediendesign und Präsentationstechnik

Ihre Qualifikation

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) der Fachrichtung Mediendesign/-gestaltung, Grafik- oder Kommunikationsdesign
  • Kenntnisse in den Bereichen Medien- und Designtheorie, Medienpsychologie und PR-wirksamer Gestaltung von Print- und interaktiven Medien
  • Kenntnisse über den Aufbau der deutschen und internationalen Polizeien sind wünschenswert
  • Gute Englischkenntnisse
  • Gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Erfahrungen im konzeptionellen Arbeiten
  • Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative

Wir bieten Ihnen

  • Ein vielseitiges und interessantes Tätigkeitsfeld
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Aufgabenbezogene Aus- und Fortbildung

ühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30.12.2017 über das im Internet eingestellte Online-System unter der Kennziffer BKA-ZI31-2017.

https://bewerberportal.bka.de

Sie gelangen zu dem Online-System auch über www.bka.de (Karriere und Beruf). Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Bitte laden Sie dort Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Geburtsurkunde, Zeugnisse, Referenzen, Beschäftigungsnachweise und ein polizeiliches Führungszeugnis) hoch. Falls Ihnen derzeit kein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis vorliegt, können Sie dies, nach Aufforderung durch das BKA, zu einem späteren Zeitpunkt nachreichen.

Darüber hinaus benötigen wir von Ihnen auch die Personalbögen I + II sowie die Erklärung zur Zutrittskontrolle beim BKA ausgefüllt und unterschrieben. Bitte laden Sie diese Dokumente ebenfalls in unserem Online-System hoch. Diese finden Sie unter der Stellenausschreibung auf der Homepage des BKA:

https://www.bka.de/bewerbungsdokumente

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referates Personalgewinnung des Bundeskriminalamtes unter der Telefon-nummer 0611 55-16842 oder ZV11-Tarifgewinnung@bka.bund.de gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen über das Bundeskriminalamt finden Sie unter www.bka.de.

Besondere Hinweise

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil auch in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Das Bundeskriminalamt unterstützt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten.

Nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz ist vor einer Einstellung für den vorgesehenen Einsatz eine Sicherheitsüberprüfung durchzuführen.

Zur Stellenausschreibung 

veröffentlicht: vor 11 Tagen

Weitere interessante Jobs

Mediengestalter/in (20%)

Hephata Hessisches Diakoniezentrum e.V.

  • 1. Januar 2018
  • 34613 Schwalmstadt-Treysa

Referent/Referentin Kommunikation (100%) Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030

Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. (IASS)

  • zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • 14467 Potsdam

Referent/in Presse/Öffentlichkeitsarbeit

Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE)

  • zum nächstmöglichen Termin
  • 14558 Nuthetal OT Bergholz-Rehbrücke